Jiu-Jitsu (Die sanfte Kunst)

 

Jiu-Jitsu ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Jiu Jitsu kann unabhängig vom Alter und Geschlecht trainiert werden und bietet ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung, und – unter anderem durch stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins – zur friedlichen Lösung von Konflikten.

 

Beim Jiu-Jitsu wird nicht die eigene Kraft, sondern die Kraft des Angreifers genutzt, um sich gegen Angriffe aller Art effektiv zu wehren. Nach dem Prinzip "siegen durch Nachgeben" wird der Angriff mithilfe von Wurf-, Griff-, Hebel und Schlagtechniken abgewehrt. Somit ist diese Art der Selbstverteidigung auch für nicht kraftvolle Personen geeignet, deshalb ist es besonders bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt.

 

Im Hinblick auf die großen Anforderungen,die Kinder im Alltag und Schule bereits meistern müssen,wird ihr Kind in der Kampfsortschule Stoll seinem Alter entsprechend gefördert.

 

Deshalb möchten wir zum einen ein willkommener Ausgleich für ihre Kinder sein,dass sie abschalten und sich ab-reagieren können.Sie dürfen sich bewegen,austoben und zusätzlich ihrem Körper etwas Gutes tun.

 

Zum anderen möchte die Kampfsportschule Stoll ein Wegbegleiter sein,damit ihr Kind in der Lage ist,mit ausgeglichener Konzentration eine gute schulische Laufbahn einzuschlagen.Oftmals bestätigen uns Lehrer bereits,dass Kinder bei regelmäßigem Training nicht nur ihre Koordination,sondern auch ihre Konzentration verbessern.

Gürtelprüfungen    vom Schüler zum Meister..

Die Kampfsportschule Stoll ist dem Jiu-Jitsu Verband IBA zugehörig. Von diesem Verband gelten allgemeine Prüfungsvorschriften welche wir 2 mal im Jahr durchführen.

 

Die Gürtelfarben werden im Jiu-Jitsu in 5 Schülergrade unterteilt. Mit weiß wird begonnen und mit der Zeit kann durch Teilnahme an Gürtelprüfungen die Leistungsfarbe erhöht werden. Die erste Prüfung ist gelb weiter geht es dann mit orange, grün, blau bis zum letzten Schülergrad, dem braunen Gürtel.

 

Ab hier geht es zu den Dan Prüfungen (schwarzgurt).